Rechtzeitig Bummeln!

29. März 2014 | Von | Kategorie: Kurz & bündig

Diesen Sonntag ruesst, pfeift und schränzt es noch einmal in der Stadt. Aber Vorsicht: Die Nacht vor dem 3. Bummelsonntag ist gleichzeitig auch Zeitumstellung. Um am Morgen nicht zu spät zum Treffen mit seiner Clique oder Gugge einzutreffen, ist man gut beraten, den Wecker vor dem Einschlafen eine Stunde vorzustellen. Dafür erwartet einen der Traumtag schlechthin mit viel Sonne und warmer Temperatur. „Gschpritzti“ und Bier dürften also an den Halts am Rümelinsplatz oder sonstwo dem Kaffi Lutz deutlich den Rang ablaufen. Das grosse Schaulaufen die Freie Strasse hinunter dürfte so nach 17 Uhr beginnen – etwa zu dieser Zeit wird die Innerstadt auch für den öffentlichen Verkehr weitgehend gesperrt sein. Bis 22 Uhr (nach Sommerzeit!) darf dann noch musiziert werden. Dann kommen die meisten Instrumente wohl bis nach der Sommerpause in Kästen und Keller zu den dort schon wartenden „Goschtyym“. E scheene Bummel!

Kommentare sind geschlossen